Rainer Schrey

News

Joachim Löw lobt „Die perfekte Fußballschule"

Endlich ist sie da – mein neues Buch „Die Perfekte...   mehr ›

Per Mitochondrium in eine höhere Leistungspäre

Mehr Mitrochondrien = mehr Leistung. Diese Gleichung ist...   mehr ›

Rainer Schrey ist neuer Athletiktrainer der 05er

Mainz - Zum Trainingsauftakt stellte der FSV Mainz 05 auch...   mehr ›

Buch - Die perfekte Fußballschule Lesen sie im Buch

Vorträge buchen!

Business Vorträge Sport Vorträge

 

Dietmar Hopp, Firmengründer SAP
und Mäzen 1899 Hoffenheim

„Dass Rainer Schrey ein Glücksgriff für 1899 Hoffenheim war und seine Arbeit Früchte getragen hat, kann man leicht an den Erfolgen des Teams sehen, das innerhalb von nur zwei Jahren von der Regionalliga in die Bundesliga aufgestiegen ist. Es ist übrigens nicht schwer, Rainer Schrey bei seiner Arbeit zuzuschauen: An jedem Spieltag bereitet er die Mannschaft mit speziellen Übungen auf das Spiel vor und man kann sehr gut beobachten, dass er Antreiber und Freund der Spieler zugleich ist."

 

Per Nilsson, 1. Ligaspieler 1899 Hoffenheim,
Schwedischer Nationalspieler

„Rainer hat mich während meiner Verletzungszeit immer wieder motiviert, angespornt, gecoached und hart mit mir trainiert. Nur 5 Wochen nach meiner Verletzung habe ich schon wieder mit der Mannschaft trainiert und gespielt. Ich bin topfit zur Mannschaft zurückgekommen und hatte nie mehr Probleme mit meinem Knie. So etwas hätte ich mir früher niemals vorstellen können. Spätestens jetzt war mir klar was es bedeutet, einen richtig guten Athletiktrainer zu haben. Danke Rainer..."

 

Timo Hildebrand, Dezember 2010
Timo Hildebrand zur Frage: „Sie haben in kurzer Zeit viele Tiefs erlebt. Daran könnte man auch zerbrechen. Stattdessen sind Sie in bestechender Form. Wie kam es?"
Timo: „Wir haben hier in Hoffenheim top Trainingsvoraussetzungen, einen super Fitnesscoach in Rainer Schrey und zwei richtig gute Torwarttrainer." Thomas Näher, Stuttgarter Nachrichten 08.09.2009

„Über ein spezielles Koordinations-, Schnell-, und Sprungtraining, das Rainer fast täglich mit den Torhütern von 1899 absolvierte, habe ich in kurzer Zeit eine außerordentliche Körperstabilität und Dynamik entwickelt, die mir absolutes Vertrauen in meine körperliche Leistungsfähigkeit gegeben hat. Und wenn du auf deinen Körper vertrauen kannst bist du als Torhüter auch stark im Kopf.„

 

Selim Teber, Dezember 2010
„Rainer hat in den Jahren, in denen ich von der Regional- bis in die 1. Bundesliga in Hoffenheim gespielt habe immer Vollgas gegeben und hatte bei uns Spielern den Spitznamen „Maschine/máquina". Ich glaube da gab es nicht eine Übung die er uns nicht perfekt demonstrieren konnte. Als etwas „hüftsteifer" Spieler haben wir im individuellen Training besonders an der Dehnfähigkeit der Hüftmuskulatur und meiner Schnelligkeit gearbeitet. Bei den „Tubesprints" ging immer die Post ab, da habe ich gedacht –„raketenmäßig." Ich bin davon überzeugt, dass die gute körperliche Fitness der Mannschaft ein wichtiger Baustein für die rasante Entwicklung von 1899 Hoffenheim war.

 

Zsolt Löw, Dezember 2010
„Als ich 2006 von Rostock nach Hoffenheim gewechselt bin dachte ich, dass ich schon viel erlebt und gesehen hatte, aber das, was Rainer im Athletiktraining der Mannschaft und vor allem im individuellen Training ausgepackt hatte war schon wahnsinn. Da war in fast jeder Trainingseinheit was neues dabei.

Total verrückt fand ich die Reaktionswand, die er auf einmal im Trainingszentrum aufgebaut hatte. Hier haben wir viel Farcetten der Schnelligkeit, wie Antizipation, Wahrnehmung, peripheres Sehen, Reaktions- und Aktionsschnelligkeit trainiert. Dinge, auf die es beim Fußball ankommt, damit du als Spieler den entscheidenden Bewegungsvorsprung hast. Ganz verrückt wurde es, wenn wir bei diesem speziellen Schnelligkeitstraining auch noch unseren Kopf einsetzten mussten um Rechenaufgaben oder ander Vorgaben zu lösen. Da war absolute Konzentration angesagt."

 

Andi Beck, SMS vom 2.6. 2010
„Ich habe mit bekommen, das du und Hoffenheim jetzt getrennte Wege gehen, was ich sehr bedauer. Ich kann mich für deine Arbeit nur bedanken und bin sicher, darauf kannst du stolz sein. Du hast mit deiner Arbeit einen großen Beitrag dazu geleistet, dass Hoffenheim in der Deutschen Fußballgeschichte etwas einmaliges und besonderes geschaffen hat."

 

Prince Tagoe, 2010
„Nach der erschreckenden Herzdiagnose und den vielen Untersuchungen an den unterschiedlichsten Instituten war ich froh im Dezember 2009 wieder mit dem Training beginnen zu dürfen. Rainer baute mich behutsam über mehr als 2 Monate so auf, dass ich am 9.2.2010 im Pokalspiel gegen Werder Bremen, meinem ersten Einsatz sogar ein Kopfballtor erzielen konnte."

 

Profi Sport

Ralf Rangnick, Cheftrainer TSG 1899 Hoffenheim
„Rainer ist der beste Personalcoach den ich kenne! Ein absoluter Profi, der nichts dem Zufall überlässt. Ausgehend von einer umfangreichen Leistungsdiagnostik erstellt er persönliche Stärken-Schwächenprofile der Spieler und setzt die Ergebnisse durch konsequente Arbeit mit den Spielern in der täglichen Trainingsarbeit um. Die sehr gute athletische Verfassung unsere Spieler war ein wesentlicher Basisbaustein für den schnellen Aufstieg von der Regional- in die erste Fußballbundesliga."

 

Test Bild

Geerten F. Wind, BMW
„Rainer, ohne Dein Engagement wäre ich heute nicht so fit und ausgeglichen. Die vielen Jahre der Zusammenarbeit mit Dir haben mir gezeigt, dass der beruflichen Alltag ohne Stress- bewältigung, und da gehört die körperliche Fitness dazu, nicht zu meistern ist. Nicht, dass ich mich nur besser fühle, sondern ich habe auch noch Spaß daran. Außerdem habe ich über die sportliche Betätigung auch noch jede Menge nette Leute kennen gelernt. Jetzt kann man sich natürlich die Frage stellen ob dies alles auch nicht ohne Deine Hilfe zu erreichen gewesen wäre. Ein ganz klares "nein", denn:
1. Du hast mich immer wieder motiviert am Sport teilzunehmen.
2. Du hast mir gezeigt wie wichtig es ist behutsam mit dem Körper umzugehen.
3. Du hast mir des Öfteren dabei geholfen den internen Schweinehund zu überwinden.
Und ich habe mich gefreut Dich kennen zu lernen und ab und zu mal einen Einblick in die Welt des "professionellen" Sports erhalten zu haben."

 

Test Bild

Carlos Nevado, Newcomer 2005, Weltmeister 2006, Europameister 2007, Olympiasieger 2008
"Ich habe durch das Training mit Rainer wahnsinnig schnell Fortschritte in allen Bereichen erzielt. Egal ob es sich um die Beweglichkeit, Körperstabilität, Ausdauer, Koordination, Kraft oder Schnelligkeit handelt. Durch das viele Training mit Rainer bin ich im Stande auf höchstem internationalen Niveau mitzuhalten. Zusätzlich bin ich Verletzungs- resitenter als andere, da ich eine unglaubliche physische Grundlage erhalten habe, durch das gute Training mit ihm."

 

Test Bild

Denise Klecker, Hockey-Olympiasiegerin 2004
„Dank eines speziellen Trainingsprogramms, das Rainer individuell auf mich und meine Problematik abstimmte, konnten die Schmerzen beseitigt und eine langfristige Stabilität geschaffen werden. Ich kann daher nur empfehlen ein langfristiges Konditionstraining als Grundlage einer stabilen Leistungsfähigkeit mit Rainer zu entwickeln."

 

Test Bild

Bernhard Peters, Bundestrainer Herrennationalmannschaft Hockey
„Äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit Rainer Schrey in der athletischen Trainingssteuerung und in den Videoanalyseverfahren ...
Ganz gezielt hat Rainer Schrey die Defizitanalyse über Konditionstests im Anforderungsprofil für Hockey spezifiziert. Optimal ist, dass Rainer Schrey es nicht bei der theoretischen Arbeit belässt, sondern die Ergebnisse in unseren Athletiklehrgängen mit den Kaderspielern persönlich sehr konkret in die Trainingspraxis umsetzt. Rainer Schrey ist für unsere Erfolge unverzichtbar, er bildet sich ständig mit hoher Eigenmotivation fort, damit bringt er innovative Ideen in der Weiterentwicklung seines Trainingsdiagnostik- und Steuerungssystems mit hervorragendem persönlichem Engagement in unsere Teamarbeit ein. Dieses Zusammenspiel mit Rainer ist optimal."

 

Test Bild

Meike Babel, Profitennisspielerin 1990 - 2003
„Mit seiner Professionalität und durch seinen unglaublichen Erfahrungsschatz in fast allen Sportarten, hat Rainer es während unserer Zusammenarbeit nicht nur geschafft, mich schneller, ausdauernder und kräftiger zu machen. Auch seine Art, mich zu motivieren, hat dazu beigetragen, meine Einheiten nicht nur einfach zu absolvieren, sondern jedes Mal alles zu geben. Die persönlichen Erfolge haben nicht lange auf sich warten lassen. Auch nach meiner eigenen Karriere kann ich auf Rainer bauen, mit seiner Unterstützung habe ich unser Konditions- programm an der Vanderbilt University auf den neuesten Stand der Sportwissenschaft gebracht, und auch hier sind die Erfolge nicht zu übersehen!"

 

Yildiz

 Rifat Yildiz, Weltmeister Ringen 1990
„Die gute Lehrgangsbetreuung auf den Lehrgängen mit der Nationalmannschaft, die Technikanalysen und das sportart- spezifische Konditionstraining waren in der Zusammenarbeit mit Rainer wichtige Bausteine zum Erfolg, während meiner langen und erfolgreichen Karriere als aktiver Ringer."

 

 

Test Bild

 Silke Müller, Hockey-Olympiasiegerin 2004
„Für meine bisherigen Erfolge hat sich die Anstrengung gelohnt und als noch relativ junge Spielerin habe mich dafür entschieden, den Weg auch nach den Olympischen Spielen weiter konsequent zu beschreiten, denn Kondition wie Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Wendigkeit und Beweglichkeit sind für mich einer der wichtigsten Bausteine zum Erfolg. Nur wenn du weißt, dass dein Körper optimal funktioniert, und du ihm Hundertprozent vertraust, kannst du mental stark sein und die taktischen Anforderungen im Spiel und in langen Turnieren gegen die besten Mannschaften der Welt optimal umsetzen."

 

Test Bild

Thomas Zander, Weltmeister Ringen 1994
„In der Zusammenarbeit mit Rainer entwickelten wir speziell abgestimmte Programme zur Entwicklung der Kondition, nach denen ich einfach mehr Power auf der Matte hatte."

 

 

 

 

Test Bild

Florian Kunz, Welthockeyspieler 2001 und Weltmeister 2002
„Auch wenn das Athletiktraining oft „Schweine- arbeit" ist und man seinen inneren Schweinehund oft überwinden muss, habe ich versucht die Vorgaben von Rainer umzusetzen, da ich bereits in der Juniorenzeit von der Analyse und den Programmen überzeugt war.

 

 

 

Test Bild

Dr. Michael Green, Welthockeyspieler und Weltmeister 2002
„Um maximalen Erfolg zu haben, sind in unseren Zeiten viele Komponenten wichtig, wobei die Trainingsplanung und Trainingssteuerung eine herausragende Bedeutung annimmt. Nach 15 Jahren Zusammenarbeit mit Rainer schaue ich auf eine tolle Karriere zurück und bin froh, zu dem Schluß zu kommen, daß wir vieles richtig gemacht haben!"

 

Test Bild

 Maik Bullmann, Ringer, Olympiasieger 1992
„Die gute Betreuung auf den Lehrgängen mit der National- mannschaft, die Technikanalysen und das sportartspezifische Konditionstraining waren in der Zusammenarbeit mit Rainer wichtige Bausteine zum Erfolg während meiner langen Karriere als aktiver Ringer."

 

Test Bild

Dr. Christopher Reitz, Hockey, Olympiasieger 1992
„Rainer, nochmal ein herzliches Dankeschön für Deine Untestützung, mit ausgezeichnetem fachlichem Know-How  und Deiner stets lockeren und motivierenden Art. Das Athleitktraining mit Dir war ein grosser Mosaikstein im Rahmen meiner sportlichen Entwicklung von der Zeit als Junioren-Spieler bis hin zum internationalen Top Level Hockey."

 

Test Bild

 Richard Prause, Bundestrainer Tischtennis Herren
„Heute ist die Bereitschaft im athletischen Bereich zu arbeiten enorm gestiegen und bildet so die Grundlagen um sich noch weiter in der "schnellsten Denksportart der Welt", im Tischtennis, zu verbessern. In diesem Zusammenhang nochmals Danke für die tolle Zusammenarbeit."

 

Test Bild

 Lothar Ruch, Bundestrainer Ringen, griechisch-römischer Stil 1985 - 2006
„Die gesamte Entwicklung im Ringen griechisch-römischer Stil hat Rainer Schrey, als Mitarbeiter des OSP-Frankfurt-Rhein-Main, maßgeblich mitgestaltet und begleitet. Rainer hat maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der Leistungskader und deren Erfolge. Aus dieser Trainingsarbeit entstanden Freundschaften zu Athleten und dem verantwortlichen Trainer Lothar Ruch, die bis zum heutigen Tage Bestand haben!"